Portrait „OMCV“

Die „Organização das Mulheres de Cabo Verde – OMCV“ (Frauenvereinigung Cabo Verde)  ist die Partnerorganisation des Vereins „Fogos Kinder e.V.“ auf Fogo. Sie ist eine Nicht-Regierungs-Organisation, besteht seit 1981, ist gemeinnützig und auf allen kapverdischen Inseln vertreten. Ihre anfängliche Aufgabe war es, die Stellung der Frau in der kapverdischen Gesellschaft zu stärken und ihre soziale, wirtschaftliche und kulturelle Integration zu verbessern. Die Tätigkeitsfelder haben sich dann im Laufe der Zeit erweitert.

Die Abteilung der OMCV für die Stadt und den Landkreis S. Filipe hat heute ca. 500 Mitglieder und 30 festangestellte Mitarbeiter. Sie wird von Maria Antónia Garcia geleitet. Die Aktivitäten der Organisation verteilen sich im Wesentlichen auf 5 Bereiche:

Kindergärten

Die OMCV S. Filipe betreibt insgesamt 6 Kindergärten, in denen ca. 250 Kinder betreut werden. Insgesamt gibt es 18 fest angestellte Mitarbeiter (Kindergärtnerinnen, Köchinnen und Hilfskräfte).

Sozialwohnungen

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Jugend und Familie in Cabo Verde und in Portugal wurden 25 Sozialwohnungen erstellt und weitere 130 Wohnungen renoviert. So wurde die Lebensqualität von ca. 1000 Menschen verbessert.

Kampf gegen AIDS

Die OMCV S. Filipe führt regelmässig Veranstaltungen und Informationsreihen durch, um über die Krankeit aufzuklären und das Wissen um die Ansteckungsgefahren und ihre Vermeidung im Bewußtsein der Bevölkerung wachzuhalten.

Ausbildung und Mikrokredite

In den letzten Jahren wurden 5 Ausbildungsreihen angeboten, die im Wesentlichen das Ziel haben, Frauen auf das selbständige Betreiben kleiner Geschäfte vorzubereiten. Etwa 135 Personen haben daran teilgenommen. Als Starthilfe wurden insgesamt etwa 80.000 Euro in Form von Mikrokrediten vergeben. Die Rückzahlungsrate liegt bei 90%.

Altenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Jugend und Familie in Cabo Verde und in Portugal wurde 2006 in der Stadt São Filipe eine Altentagesstätte errichtet. Dort halten sich täglich ca. 50 bedürftige Senioren auf, erhalten 2 Mahlzeiten und werden bei Bedarf medizinisch betreut.

Die OMCV S. Filipe ist ein wichtiger Bestandteil des sozialen Netzwerkes in S. Filipe, das in weiten Bereichen aus privaten und ehrenamtlichen Initiativen besteht. Die staatlichen Zuschüsse reichen bei weitem nicht aus, um die ganzen Aktivitäten am Leben zu halten und so gehört das Werben um materielle und finanzielle Mittel zum täglich Brot der Leiterin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.