Statistik zur Beschäftigungssituation in der Gemeinde São Filipe

Im Jahre 2013 wurde auf den Kapverden in Zusammenarbeit mit UNICEF eine komplexe Befragung zur Lebenssituation der Bevölkerung durchgeführt. Es wurden 9918 Haushalte, das sind 8,4% der Gesamtzahl, befragt. Ein Teil dieser Erhebung befaßt sich mit der Situation des Arbeitsmarktes in der Gemeinde São Filipe.

 

 

 

Die Definition einzelner Begriffe weicht z. T. erheblich von der in Europa gebräuchlichen ab:

  • zur aktiven Bevölkerung gehören alle Personen über 15 Jahre, die dem Arbeitsmarkt tatsächlich zur Verfügung stehen.
  • als Beschäftigter gilt, wer zum Zeitpunkt der Erhebung mindestens 1 Stunde pro Woche gearbeitet hat und dafür eine Gegenleistung in Form von Geld, Naturalien oder anderen Vergünstigungen erhalten hat.
  • als Arbeitsloser gilt, wer zum Zeitpunkt der Erhebung weniger als 1 Stunde pro Woche gearbeitet hat, in der Lage ist, mehr zu arbeiten und in den letzten 4 Wochen aktiv nach Arbeit gesucht hat.
  • als Vollbeschäftigter gilt, wer zum Zeitpunkt der Erhebung 40 – 44 Stunden pro Woche gearbeitet und dafür eine Gegenleistung erhalten hat.
  • als Unterbeschäftigter gilt, wer weniger als 40 Stunden aber mindestens 1 Stunde pro Woche gearbeitet und dafür eine Gegenleistung erhalten hat und angibt, dass er/sie mehr arbeiten würde, wenn es möglich wäre.

Hier eine Auswahl der Daten:

50% der 15-34jährigen gehören zur aktiven Bevölkerung
75% der 35-64jährigen gehören zur aktiven Bevölkerung
7% der Beschäftigten haben einen unbefristeten Arbeitsvertrag
12% der Beschäftigten haben einen befristeten Arbeitsvertrag
64% der Beschäftigten haben keinen Arbeitsvertrag
98% der landwirtschaftlich Beschäftigten haben keinen Arbeitsvertrag
38% der Beschäftigten sind in der Sozialfürsorge registriert
16% der landwirtschaftlich Beschäftigten sind in der Sozialfürsorge registriert
20% der 15-24jährigen sind arbeitslos
15% der 15-34jährigen sind arbeitslos
2% der 35-64jährigen sind arbeitslos
56% der Arbeitslosen sind Männer
22% der männlichen Beschäftigten in der Stadt sind unterbeschäftigt
49% der männlichen Beschäftigten auf dem Land sind unterbeschäftigt
45% der weiblichen Beschäftigten in der Stadt sind unterbeschäftigt
82% der weiblichen Beschäftigten auf dem Land sind unterbeschäftigt

Den vollständigen Bericht (portugiesisch) finden Sie hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.