Mobiliar für Maria da Cruz

Der Kreis Cova Figueira auf Fogo existiert erst seit 2005 und zählt zu den ärmsten Kreisen der Kapverden. Bei einem Besuch von drei Kindergärten gemeinsam mit Vanilda, der Leiterin des ICCA (kapverdisches Institut für Kinder und Heranwachsende), wurden viele Defizite auch bei ganz fundamentalen Dingen deutlich.

So fehlt es neben jeglichem pädagogischen Material z. B. auch an Stühlen und Tischen und die Kinder toben herum oder sitzen auf dem Boden. Für die unausgebildeten Betreuerinnen eine ganz schwierige Situation. Außer Sing- und Kreisspielen findet kaum etwas statt.

Vanilda und ich waren uns einig, dass ein Stuhl und ein Sitzplatz an einem Tisch die vordringlichsten Verbesserungen sind und der Verein „Fogos Kinder“ beschloß im Oktober 2013, 2 Kindergärten mit 20 Stühlen, 6 Tischen und 4 Bänkchen auszustatten. Die Bänkchen dienen dazu, dass die Kinder die viel zu hoch angebrachten Waschbecken erreichen können. Dies ist  eine Voraussetzung dafür, auch in diesen Kindergärten regelmäßiges Zähneputzen einzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.